Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Presseinformationen

Nr. 007/2018 vom 09.12. 2018
Menschenrechte in der Hauptrolle
Vor mehr als 500 Gästen wurden die diesjährigen Preisträger geehrt, engagierte Filme sind wichtiges Element in der weltweiten Durchsetzung der Menschenrechte
[mehr (PDF)]  |  [mehr (RTF)]

___

Nr. 006/2018 vom 04.12. 2018
Deutscher Menschenrechts-Filmpreis wird zum 11. Mal verliehen
Ehemaliger Bundespräsident Joachim Gauck wird als Festredner erwartet, Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, Präsidentin der Deutschen Filmakademie Iris Berben und Musiker Wolfgang Niedecken weitere Ehrengäste des Abends
[mehr (PDF)]  |  [mehr (RTF)]

___

Nr. 005/2018 vom 25.10. 2018
Preisträger stehen fest
Deutscher Menschenrechts-Filmpreis in sechs Kategorien vergeben, große thematische Bandbreite der geehrten Produktionen, Preisverleihung am 8. Dezember in Nürnberg
[mehr (PDF)]  |  [mehr (RTF)]

___

Nr. 004/2018 vom 04.10. 2018
Nominierte stehen fest
Veranstalterkreis veröffentlicht Shortlist aller Nominierten zum Deutschen Menschenrechts-Filmpreis 2018
[mehr (PDF)]  |  [mehr (RTF)]

___

Nr. 003/2018 vom 01.08. 2018
Jurys berufen
Veranstalterkreis des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises beruft vier Fachjurys, namhafte Menschenrechts- und Filmexpert_innen vertreten
[mehr (PDF)]  |  [mehr (RTF)]

___

Nr. 002/2018 vom 26.04. 2018
Joachim Gauck ist Schirmherr und Festredner
11. Wettbewerbsrunde unter Schirmherrschaft des ehemaligen Bundespräsidenten, Joachim Gauck hält Festrede anlässlich der Preisverleihung am 8. Dezember 2018 in Nürnberg.
[mehr (PDF)]  |  [mehr (RTF)]

___

Nr. 001/2018 vom 03.04. 2018
11. Wettbewerbsrunde gestartet
Der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis startet in seine 11. Runde. Seit heute können die Filme zum Wettbewerb eingereicht werden.
[mehr (PDF)]  |  [mehr (RTF)]

Bildmaterial

Foto: Klicker / pixelio.de

Das Bildmaterial kann für journalistische Zwecke unter Angabe des Copyrights honorarfrei genutzt werden. Sind keine Namen von Fotograf_innen angegeben, ist als Bildquelle »Deutscher Menschenrechts-Filmpreis« anzugeben.

Bilder von der Verleihung am 08.12.2018

Sendefähiges Filmmaterial

Foto: birgitH / pixelio.de

Das Filmmaterial kann für journalistische Zwecke unter Angabe des Copyrights honorarfrei genutzt werden. Sind keine Namen von Rechteinhaber_innen angegeben, ist als Quelle »Deutscher Menschenrechts-Filmpreis« anzugeben. Zum Download des sendefähigen Filmmaterials gelangen Sie durch Klicken auf die Vorschaubilder.

Medienverteiler

Foto: Jörg Trampert / pixelio.de

Presseinformationen abonnieren:Hier können Sie die Pressemitteilungen des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises abonnieren. Sie erhalten künftig die aktuellen Pressemitteilungen per E-Mail. Natürlich können Sie die automatische Zusendung der Informationen jederzeit abbestellen. In jeder Mail, die Sie von uns erhalten, befindet sich ein Link zum Abmelden.

Medienverteilerformular

Presse - Medienverteilerformular

Medienverteilerformular
Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Abmelden:Wenn Sie den Presseverteiler abbestellen möchten, benutzen Sie bitte das Abmeldeformular.

 

Pressekontakt

Foto: Tim Reckmann / pixelio.de

Das Presseteam des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises steht Ihnen für Presseanfragen gerne zur Verfügung.

Marko Junghänel, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Pressesprecher
Telefon: +49 (0)911.43 04-221, junghaenel[at]menschenrechts-filmpreis.de

Klaus Ploth, Social Media
Telefon: +49 (0)911.43 04-210, ploth[at]menschenrechts-filmpreis.de

Telefax: +49 (0)911.43 04-214

In dringenden Fällen können Sie den Deutschen Menschenrechts-Filmpreis unter +49 (0)170.495 17 47 mobil erreichen.

Postanschrift
Deutscher Menschenrechts-Filmpreis
Hummelsteiner Weg 100
90459 Nürnberg