So geht's weiter

Die Wettbewerbsrunde zum Deutschen Menschenrechts-Filmpreis 2020 ist nun beendet.

Über 350 Filmeinreichungen wurden in den Kategorien Langfilm, Kurzfilm, Hochschule und Non Professional in der Wettbewerbsrunde 2020 eingereicht. Aufgrund der hohen Zahl der Einreichungen werden bis Ende September verschiedene Auswahlgremien (Vorjurys) tagen, die die Nominiertenlisten für die Hauptjurys erstellen.

Im Oktober 2020 werden insgesamt vier Hauptjurys die nominierten Filme sichten und die Preisträger*innen des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises in jeder Kategorie küren. Bekanntgabe der Gewinner*innen ist Ende Oktober 2020.

Die Verleihung des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises ist am 5.12.2020 in der Nürnberger Tafelhalle. Sollte eine Präsenzveranstaltung in der Tafelhalle aufgrund Corona-bedingter Einschränkungen nicht möglich sein, planen wir alternativ eine Online-Veranstaltung.