Menschenrechts-Filme

Jahrgang 2018

Bildungspreis: »Der Tatortreiniger – Sind Sie sicher?«
von Arne Feldhusen und Mizzi Meyer, Kurzspielfilm, Deutschland 2016, Laufzeit 27 Min.
Empfohlen: ab 14 Jahren – Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG

Sein Beruf als Tatortreiniger führt Schotty in eine Consulting-Firma, in der sich ein Mitarbeiter das Leben genommen hat. Der Chef Herr Grimmehein findet ein sadistisches Vergnügen daran, seine Mitarbeiter zu demütigen und zu kontrollieren. Er überwacht die Toilettenzeit seiner Angestellten, setzt diese unter psychischen Druck und treibt sie durch manipulative Spielchen an den Rand des Zusammenbruchs. Schotty gerät in einen Konflikt mit Grimmehein, der behauptet, im Auftrag von Schottys Chef eine Mitarbeiterevaluation durchzuführen. Schotty wirkt zunehmend verunsichert und ist schließlich dazu bereit, sich den absurden Herausforderungen Grimmeheins zu stellen. Am Ende gelingt es ihm jedoch, den Spieß umzudrehen und Grimmehein mit seinen eigenen Waffen zu schlagen. Zusätzlich: Interview mit dem Tatortreiniger-Team (14 min.)

Didaktische DVD (Film und Begleitmaterial): 19,95 €. Sie können diese DVD käuflich erwerben. Kauf dieser DVD über die EMZ Bayern: [[hier]]
Download: über das Medienportal der konfessionellen Medienzentralen - nur nach Registrierung: [[hier]] 

 

1. Preis in der Kategorie Langfilm: »Styx«
von Wolfgang Fischer, Spielfilm, Deutschland/Österreich 2018, Laufzeit 95 Min.
Empfohlen: ab 14 Jahren – FSK ab 12 Jahren freigegeben

Die Kölner Notärztin Rike nimmt eine Auszeit von ihrem stressigen Job. Sie reist nach Gibraltar, um sich einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen: ein Segeltörn ganz allein zur tropischen Insel Ascension im Atlantischen Ozean. Doch ihr Urlaub nimmt eine unerwartete Wende, als ihr nach einem Sturm ein schwer beschädigtes und hoffnungslos überfülltes Flüchtlingsboot begegnet. Sie bemüht sich verzweifelt, per Funk Hilfe zu organisieren. Doch die Lage ist aussichtslos. Immer mehr Menschen ertrinken bei dem Versuch, sich von dem sinkenden Schiff auf ihr kleines Boot zu retten.
Am nächsten Morgen bergen Einsatzkräfte der Küstenwache die Überlebenden und Toten vom havarierten Kutter, während laufend Funksprüche über weitere havarierte Schiffe mit jeweils vielen Flüchtlingen eingehen. Rike wird auf dem Schiff festgesetzt. Während sie stark traumatisiert ins Leere starrt, wird ihr mitgeteilt, dass gegen sie ein Verfahren eingeleitet wird.
Kauf der DVD über die EMZ Bayern: 10,00 € [[hier]]
Download: über das Medienportal der konfessionellen Medienzentralen - nur nach Registrierung: [[hier]] 

 

Sampler: »Best of … Amateurproduktionen 2018«
inklusive »Just a normal Girl« – Deutscher Menschenrechts-Filmpreis in der Kategorie Amateure und weitere nominierte Filme
von Vanessa Ugiagbe und Yasemin Markstein, uvm., Dokumentarfilme, Deutschland 2018, 25 Min.

Vanessa soll als Kind beschnitten und zwangsverheiratet werden. Die Mutter flieht mit Vanessa und ihrem Bruder erst in eine andere Stadt im Nigeria, dann weiter nach Deutschland. Hier will sie nun endlich ein ganz normaler Teenager sein. Nach dem erlebten Leid wird aus Vanessa ein besonders aufgewecktes, fröhliches und mutiges Mädchen.
Kauf der DVD (fünf Filme) über die EMZ Bayern: 5,00 Euro [[hier]]

Jahrgang 2016

Bildungspreis: »Durch den Vorhang«
Kurzspielfilm - Arkadij Khaet - Deutschland 2016 - Laufzeit 27 Minuten, sequenziert in 9 Kapitel
Empfohlen: ab 14 Jahren – Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG
Kauf: didaktische DVD (Film und Begleitmaterial) 19,95 Euro
Kauf: [[hier]]

 

 

1. Preis, Kategorie Kurzfilm/Magazinbeitrag: »Bon Voyage« 
Trickfilm - Fabio Friedli - Schweiz 2011
Laufzeit: 6 Minuten
Empfohlen: ab 14 Jahren - Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG
Kauf: [[hier]]

1. Preis, Kategorie Hochschule: »Where to, Miss? - Eine Frau kämpft für ihren Traum« 
Dokumentarfilm - Manuela Bastian - Deutschland 2015, Laufzeit 86 Minuten
Empfohlen: ab 14 Jahren - FSK ab 12 freigegeben
Kauf: [[hier]]

Sampler: »Best of … Amateurproduktionen 2016«
inklusive »Morgenland« – Deutscher Menschenrechts-Filmpreis in der Kategorie Amateure und weitere nominierte Filme
Sonja Elena Schroeder, Luise Rist, Hans Kaul und Thomas Kirchberg uvm. - Deutschland 2016
Empfohlen: ab 14 Jahren
Kauf: DVD (fünf Filme) 5,00 Euro
Kauf: [[hier]]

Jahrgang 2014

Bildungspreis: »Flucht ins Ungewisse – Bahar im Wunderland«
von Behrooz Karamizade, Kurzspielfilm, Deutschland 2013, Laufzeit 17 Min
Empfohlen: ab 12 Jahren – Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG
Kauf: didaktische DVD (Film und Begleitmaterial) 19,95 Euro
Kauf: [[hier]]

 

 

Sampler: »Best of … Amateurproduktionen 2014«
inklusive »Finde den Fehler!« – Deutscher Menschenrechts-Filmpreis in der Kategorie Amateure und weitere nominierte Filme
von Gerhard Pruegger, Österreich 2015, Laufzeit 2 Min.
Empfohlen: ab 12 Jahren – Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG
Kauf: DVD (sechs Filme) 5,00 Euro
Kauf: [[hier]]

 

 

Jahrgang 2012

Bildungspreis: »Globalisierung – Der Preis des Wohlstand: Five Ways to Kill a Man«
von Christopher Bisset, Kurzspielfilm, Deutschland 2013, Laufzeit 12 Min.
Empfohlen: ab 14 Jahren – Lehrprogramm gemäß § 14 JuSchG
Kauf: didaktische DVD (Film und Begleitmaterial) 19,95 Euro
Verleih: [[hier]]

 

 

Sampler: »Best of … Amateurproduktionen 2012«
inklusive »Syrien – Zwischen Verzweiflung und Hoffnung« – Deutscher Menschenrechts-Filmpreis in der Kategorie Amateure und weitere nominierte Filme
von Tim Hartelt, Deutschland 2013, Laufzeit 30 Min.
Empfohlen: ab 14 Jahren 
Kauf: DVD (sechs Filme) 5,00 Euro
Kauf: [[hier]]